Artikel » Tutorials Sims 2 » Tutorial für nahtlose Tapeten Artikel-Infos
   

Tutorials Sims 2   Tutorial für nahtlose Tapeten
24.01.2015 von Miffy

Dieses Tutorial als PDF-Datei downloaden

Hallo zusammen,
in diesem Tutorial möchte ich euch zeigen, wie ihr nahtlose Tapeten erstellt.
Bordüren funktionieren genauso, bei Bedarf kann ich da aber auch noch ein extra Tutorial erstellen.

Zum Vergrößern der Bilder bitte draufklicken.

Nun gut.

Ihr braucht:
- ein Muster, eine Vorlage o.Ä. mit den Maßen 256x512 oder größer
- ein Bildbearbeitungsprogramm [ich habe Photoshop CS genommen]
- um die Tapete ins Spiel zu bringen den Home Crafter Plus, welchen ihr HIER downloaden könnt

Fangen wir an:

1. Zunächst einmal müsst ihr das Bild auf die richtigen Maße schneiden



2. Jetzt markiert ihr eine Hälfte das Bildes [das sind genau 128x512Px,] mit dem Auswahl-Werkzeug (M) . Nun STRG+C drücken



3. Als nächstes müsst ihr die Auswahl umkehren. Dazu klickt ihr mit rechts in den markierten Bereich und wählt Auswahl umkehren



4. Nun müsst ihr den rechten Teil des Bildes bis an den linken Rand schieben. Es dürfen nur 128x512Px mit eurem Bild belegt sein.



5. Natürlich muss die rechte Hälfte des Bildes noch gefüllt werden. Dazu drückt ihr STRG+V und schiebt das Bild bis an den rechten Rand. Jetzt sollten beide Hälften wieder zu sehen sein, wenn auch umgekehrt.



Wunderbar, den ersten Teil habt ihr geschafft! Jetzt schnell abspeichern und schließen.

6. Das gespeicherte Bild laden
Anmerkung: Es ist wichtig, erst zu speichern und zu schließen und dann erst weiterzuarbeiten! Ihr arbeitet sonst mit zwei Ebenen, was die folgenden Schritte unmöglich macht!

Wählt jetzt das Kopierstempel-Werkzeug (S)



7. Ok, nun kommt die Feinarbeit.
Die Farbunterschiede müssen ausgebessert werden. Dazu nehmt ihr das Werkzeug und fangt an, Stückchen für Stücken zu verbinden und zu verwischen. Das ist nicht ganz einfach, ein wenig Übung braucht man schon. Perfekt muss es ja nun auch nicht sein und es ist auch noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)





Wie ihr seht, habt ihr inzwischen eine Naht ausgebessert. Die zweite haben wir schon durch das verschieben geschaffen.

So in etwas sollte es dann bei euch aussehen:



Glückwunsch, eure nahtlose Wand ist so gut wie fertig!

Es kann allerdings vorkommen, dass die Naht in der Mitte doch noch ein wenig zu erkennen ist.
Zum Beispiel wenn man die Spiegelmethode

Anmerkung: Phili hat euch HIER ein Tutorial zur Spiegelmethode gebastelt

angewendet hat. In diesem Fall folgt ihr diesen Schritten:

8. Markiert wie in Schritt 2 einen Teil des Bildes. Aber nicht die Hälfte, da ihr sonst wieder die sichtbare Naht in der Mitte hättet!
STRG+C drücken und Auswahl umkehren:


9. Die neue Auswahl nach links schieben und mit STRG+V den zweiten Teil einfügen. Diesen dann nach rechts schieben



Bravo, eure nahtlose Tapete ist vollendet!
Zum Beweis:



Bei gespiegelten Tapeten sieht man meist den kleinen Trick, deshalb mit dem Kopierstempel-Werkzeug noch mal ein wenig bearbeiten. So wird aus



das hier:


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben